Die Passau Black Hawks werden in der kommenden Saison mit zwei Kontingentspielern im Angriff auflaufen. Neben Petr Sulcik wird Neuzugang Jan Sybek für die Black Hawks auf Torejagd gehen. Der Tscheche spielte in der Saison 2018/19 in der dritten tschechischen Liga für den IHC Písek. In Písek sammelte Jan Sybek 63 Scorerpunkte in nur 42 Spielen (29 Tore/ 34 Assists). „Wir bekommen mit Jan einen Spieler, der enorm starke Hände hat und technisch sehr stark ist. Dazu kommen hervorragende schlittschuhläuferische Fähigkeiten und ein ausgeprägter Torinstinkt. Jan wurde dieses Jahr als bester Spieler der Saison ausgezeichnet.“ freut sich der sportliche Leiter Christian Zessack auf den Neuzugang.

 

Verlassen hingegen werden Stürmer Daniel Schander und Verteidiger Matthias Sagerer die Passau Black Hawks. „Beiden Spielern danken wir für ihren Einsatz in der abgelaufenen Saison. Privat und beruflich wünschen wir Daniel und Matthias viel Erfolg.“ Der Kaderumbruch bei den Passau Black Hawks ist also weiter in vollem Gange. Nach der enttäuschenden Saison 2018/19 vollziehen die Black Hawks einen größeren Umbruch. Ihrem Motto bleiben die Black Hawks aber trotzdem treu. „Wir versuchen weiter auf junge Spieler aus der Region zu setzen.“ Hier sind die Gespräche mit etlichen Spielern weit fortgeschritten und stehen kurz vor dem Abschluss. Die eine oder andere Vertragsverlängerung dürfte bis Ende der Woche auch unter Dach und Fach sein. So hat der Osterhase für die Fans der Passau Black Hawks mit Sicherheit noch die eine oder andere Überraschung auf Lager. -czo 

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen