Über 1.500 Zuschauer konnten die Passau Black Hawks am vergangenen Wochenende in der Passauer EisArena begeistern. Emotional, spannend und lautstark war es in der zur Festung avancierten EisArena. Genau in dieses Tollhaus werden die Fans der Black Hawks das Passauer Eisstadion am Freitag ab 20 Uhr wieder verwandeln. Dann nämlich empfangen die Passau Black Hawks die Schongau Mammuts.

 

Die sechs Punkte vom vergangenen Wochenende geben der Mannschaft der Passau Black Hawks Aufwind für die bevorstehenden Aufgaben. Insbesondere das letzte Drittel im Spiel gegen Königsbrunn war ein Schmankerl für alle Fans in der Passauer EisArena. „So stelle ich mir Eishockey vor!“ so auch die Analyse von Trainer Heinz Feilmeier nach dem Spiel. An diesem Wochenende kommt es für die Habichte ebenfalls wieder zu zwei „kuriosen“ Spielansetzungen. Am Freitag beginnen die Passau Black Hawks in der heimischen Passauer EisArena gegen die Schongau Mammuts, ehe es am Sonntag bereits zum Rückspiel im Allgäu kommt.

 

Der Kader der Mammuts ist im Vergleich zur Vorsaison fast unverändert geblieben. Drei Neuzugängen, stehen vier Abgänge gegenüber. Neu ist auch der Mann hinter der Schongauer Bande: Andreas Leschinger hat das Traineramt von Roman Mucha vor Saisonbeginn übernommen. Das Spiel der Mammuts ist auf die beiden Kontingentspieler Jakub Muzik und Milan Kopecky ausgelegt. Letzterer spielt seit Jahren für die Schongauer und ist der Leistungsträger im Team. Dazu können die Mammuts aber auch auf viele deutsche Spieler wie Simon Fend oder Matthias Müller bauen. Alles in allem stimmt die Mischung im Team des EA Schongau. Trotzdem läuft es in den bisherigen 10 Spielen nicht so wie es sich die Mammuts vorgestellt haben. Die bisher geholten sieben Punkte reichen aktuell nur zum vorletzten Tabellenplatz. Um den Anschluss an die ersten sechs Mannschaften nicht frühzeitig zu verlieren, brauchen die Schongauer also gegen die Black Hawks ein Erfolgserlebnis. Vorbildlich zeigen sich die Mammuts in Sachen Disziplin. Die Allgäuer ziehen die zweitwenigsten Strafzeiten der ganzen Bayernliga. Ein Fakt der gegen die Passau Black Hawks sicherlich von Bedeutung sein dürfte. Die Black Hawks haben in der noch jungen Saison bereits 12 Überzahltore erzielt.

 

So gehen die Passau Black Hawks in beide Spiele gegen die Mammuts als Favorit. Einen Fehler dürfen und werden die Black Hawks aber definitiv nicht machen: Den Gegner unterschätzen! Den nur mit einer einwandfreien und 100%igen Leistung werden sich die Black Hawks gegen die Mammuts durchsetzen. Vor allem die Teamleistung wird gegen kampfstarke Mannschaften wie Schongau den Unterschied ausmachen. „Jeder muss auf dem Eis in beiden Spielen seine Leistung ab der ersten Minute abrufen und mit dem Kopf dabei sein. Einfache Dinge machen, die Scheibe auch mal rausspielen, in den Zweikämpfen den Körper einsetzen und von der Strafbank fernbleiben. Dazu die Chancen effektiver verwerten. Am Sonntag im letzten Drittel haben wir das bereits sehr gut gemacht. Unsere Jungs haben die Qualität!“ so der sportliche Leiter Christian Zessack. Bei zwei Siegen gegen Schongau setzen sich die Black Hawks unter den ersten sechs Mannschaften fest. Die Fans in der Passauer EisArena werden auf jeden Fall die Mannschaft wieder lautstark nach vorne peitschen. Es ist also angerichtet für ein weiteres Fest in der Passauer EisArena.

 

Verabschieden möchten sich die Passau Black Hawks von Simon Fetschele. Der Vertrag mit dem 20jährigen Verteidiger wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. „Wir wünschen Simon für die Zukunft nur das Beste und bedanken uns für die Zeit in Passau.“ wurde Simon Fetschele von Christian Zessack verabschiedet.

 

Tickets für das Spiel am Freitag um 20 Uhr gegen Schongau erhalten Sie im Vorverkauf im FIRST Reisebüro Eichberger, Fuzo und der Tankstelle Färber in Maierhof. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Allen Fans die nicht in die Passauer EisArena kommen können, empfehlen wir die Liveübertragung auf www.sprade.tv. -czo

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.