Die Passau Black Hawks haben am Freitag ihre Partie bei Tabellenführer Sonthofen mit 3:0 verloren. Dabei trügt das Ergebnis gewaltig was die Geschehnisse auf dem Eis angeht. Da waren nämlich die Habichte über sechzig Minuten die bessere Mannschaft. Am Ende hat die glücklichere Mannschaft die Punkte geholt. Dreimal setzten die Black Hawks den Puck an Pfosten oder Querlatte, als Ales Kreuzer ins verwaiste Tor einschieben wollte, bracht der Schläger. Kurzum: stark gespielt, viele Chancen kreiert, aber im Abschluss ohne Erfolg. „Wir haben stark gespielt und unseren Matchplan wie besprochen umgesetzt. Heute lag es an der Chancenverwertung und dass wir in den entscheidenden Moment einfach nicht das Glück auf unserer Seite hatten.“ so Christian Zessack nach dem Spiel,

 

Weiter geht es nun am Sonntag in der Passauer EisArena gegen den EHC Waldkraiburg. Das Eröffnungsbully findet in der ganzen Liga bereits um 18 Uhr statt. Die Löwen stehen auf Platz 7 der Tabelle und haben nur noch theoretische Chancen die direkte Playoff Qualifikation zu schaffen. Drei Punkte Rückstand und Minus 23 Tore beträgt der Rückstand auf Tabellenplatz 6 und die damit verbundene direkte Playoff Teilnahme. Die Black Hawks müssen sich aber trotzdem auf eine harte und eng umkämpfte Partie einstellen. Die Löwen werden das Spiel gegen die Black Hawks nutzen, um sich bestmöglich auf die Pre-Playoffs vorzubereiten und um in den Playoff-Modus zu kommen. Daher ist höchste Konzentration von der ersten bis zur letzten Spielminute gefordert, um den EHC Waldkraiburg die dritte Niederlage in dieser Saison beizubringen. Neben den bärenstarken Kontingentspielern müssen die Habichte auch auf Lukas Wagner, Nico Vogl und Michael Trox achten. In der Verteidigung steht mit Matthias Jeske ein absoluter Hüne.

 

„Das Heimspiel gegen Waldkraiburg ist sehr wichtig für uns. Da wollen wir eine gute Leistung zeigen und die Partie gewinnen. Vor den Playoffs wäre ein Sieg, insbesondere für den Kopf wichtig.“ Im Anschluss an die Aufstiegsrunde folgt dann die sogenannte #geilstezeit des Jahres – die Eishockey Playoffs – die fünfte Jahreszeit – die Spiele worauf das Team seit über sechs Monaten hingearbeitet hat.

 

Tickets für das Heimspiel am Sonntag um 18 Uhr gegen Waldkraiburg erhalten Sie im Vorverkauf beim FIRST Reisebüro Eichberger, Fußgängerzone und der Tankstation Färber, Maierhof. Die Abendkasse ist ab 17 geöffnet. -czo

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.