Die Passau Black Hawks haben das Play-Off-Viertelfinale zur Oberliga Süd erreicht und dürfen mit Heimrecht in der Serie „Best of three“ starten. Trotzdem lief in den letzten Spielen nicht alles nach Wunsch. Alex Janzen, Kapitän der Passau Black Hawks mit einem Blick zurück und natürlich auch nach vorne.

 

Alex Janzen über die Vorbereitung auf die Playoffs und die Playoffs selbst:

Ich kann unseren Fans nur eines versprechen: Wir geben alles und kämpfen ab 13. März bis zum Umfallen. Mit unserem neuen Trainer John Samanski bereiten wir uns jetzt auf die Playoffspiele gegen Erding vor. Wichtig ist es auch wieder Top-Fit zu werden. Gerade zum Ende der Aufstiegsrunde waren doch einige Führungsspieler müde. Zu den Hintergründen und warum das so ist, möchte ich in der Öffentlichkeit nichts sagen. Wir haben jetzt sieben Trainingseinheiten und werden uns da richtig reinhauen, um pünktlich zum ersten Spiel am Freitag in einer Woche 100% Leistung aufs Eis zu bringen.

 

Alex Janzen zur Personalie Heinz Feilmeier:

Diese Entscheidung hat sich niemand leicht gemacht. Dazu muss ich ganz klar sagen, dass die Vorstandschaft und unser sportlicher Leiter diese Entscheidung gemeinsam getroffen haben. Es hat nicht mehr funktioniert und so war es einfach an der Zeit zu reagieren. Die Trennung von Heinz Feilmeier ist aus sportlicher Sicht absolut richtig. Das hat nichts mit dem persönlichen Verhältnis zum Trainer zu tun. Sowohl die Mannschaft als auch die Verantwortlichen im Verein es sich nicht leicht gemacht diese Entscheidung zu treffen.

 

 

Alex Janzen zu Tobias Feilmeier und Florian Fischer:

Beide Spieler sind am Freitag mit zum Auswärtsspiel nach Sonthofen gefahren. Am Sonntag (Spieltag gegen Waldkraiburg) haben dann beide Spieler innerhalb

von fünf Minuten bei Christian Zessack verletzungsbedingt abgesagt. Die Mannschaft selbst hatte weder Feilmeier jun. noch Fischer informiert. Wir haben für solche Themen extra eine interne WhatsApp Gruppe. Die ganze Mannschaft ist über die Art und Weise wie Tobias und Florian das gemacht haben extrem enttäuscht. Andere Spieler sind trotz Verletzungen bei jedem Spiel dabei. Egal ob es ein Heimspiel oder ein Auswärtsspiel ist. Wo waren Florian und Tobias am Sonntag?

 

Alex Janzen über die Unterstützung von Seiten der Fans:

Die Fans haben uns diese Saison wirklich großartig unterstützt. Die Unterstützung hörte auch am Sonntag nach der siebten Niederlage in Folge nicht auf. Dafür haben die Fans und Zuschauer meinen höchsten Respekt und ich möchte mich im Namen der ganzen Mannschaft für den Support bedanken. Ich habe keinen Zweifel, dass die Fans in den Playoffs noch mal eine Schippe drauflegen werden.

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.