Zwei weitere Spieler haben ihre Zusage für die Saison 2020/21 gegeben. Verteidiger Arthur Platonow und Stürmer Michael Franz werden auch in der Oberliga Süd das Trikot der Passau Black Hawks tragen. Der 23jährige Arthur Platonow geht in seine vierte Saison bei den Passau Black Hawks und ist aus der Defensive der Dreiflüsse Städter nicht mehr wegzudenken. „Arthur hat sich richtig gut entwickelt und möchte jetzt den nächsten Schritt machen.“ erzählt der sportliche Leiter Christian Zessack. Platonow hat für die Black Hawks bereits 75 Spiele absolviert. Dabei zeichnet sich Platonow insbesondere durch seine Disziplin aus – nur 24 Strafminuten hat der Verteidiger in diesen 75 Partien kassiert - dazu kommen 31 Scorerpunkte. (7 Tore/ 24 Vorlagen)

 

Ebenso hat der erst 21jährige Michael Franz sein Arbeitspapier verlängert. Der gebürtige Landshuter kam vor der abgelaufenen Saison vom EV Landshut zu den Passau Black Hawks. In seiner ersten Saison im Seniorenbereich konnte Michael Franz gleich überzeugen. In 20 Spielen konnte Michael Franz 10 Scorerpunkte sammeln. „Michael hat sich im Laufe der Saison immer weiter gesteigert und eine gute Performance gezeigt. Bei uns kann sich Michael weiterentwickeln und sein Potential in der Oberliga weiter ausbauen.“

 

Der Blick auf den Kader der Passau Black Hawks zeigt bereits jetzt, eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Die Oberliga gibt jungen Spielern die Möglichkeit von ihren erfahrenen Mannschaftskollegen zu lernen und sich step – by - step zu verbessern und im Seniorenbereich zu etablieren. -czo

 

Kader:

 

Tor: Ritschel

 

Verteidigung: Geiger, Stettmer, Platonow

 

Angriff: Janzen, Deuschl, Schindlbeck, Pisarik, Sramek, Beck, Franz

 

Trainer: Ales Kreuzer

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.