Am Sonntag traten die Kleinschüler, einen Tag nach dem Erreichen der Aufstiegsrunde, zum letzten Auswärtsspiel an. Gegner war der ESV Gebensbach. Das Spiel war noch keine Minute alt, da musste Goalie Sofia Lajrich bereits hinter sich greifen. In der 2. Minute folgte das 2:0. Erst jetzt begriff die Mannschaft, dass man heute mehr als 70 Prozent geben muss. Inzwischen hatte auch Sofia einige gute Paraden. Bei hohen Schüssen war sie allerdings machtlos. In der 9. Minute trafen die Gastgeber bei 4 gegen 4 zum 3:0. In der 12. Minute nutzte Gleb Korolev eine Überzahl zum 3:1. Doch bereits zwei Minuten später stellte Gebensbach den alten Abstand wieder her. Und kurz vor der Pause nutzten die Hausherren noch ein Powerplay zum 5:1 Pausenstand. Der Mittelabschnitt begann ganz gut. Unsere Kids konnten in der Anfangsphase das Spiel ausgeglichen gestalten und kamen in der 28. Minute durch Tom Reuter zu ihrem zweiten Treffer. Doch nur 7 Sekunden später war der alte Abstand wieder hergestellt. Und im Anschluss folgten noch die Gegentreffer 7 bis 10. Mit einem 10:2 – Rückstand ging es in die Kabine. Das letzte Drittel begann mit einem schnellen Gegentor nach 48 Sekunden. Dann hielt unser Team aber bis zur 56. Minute sehr gut dagegen. Zum Schluss konnten die Gastgeber noch zwei Tore erzielen. Das Spiel wurde also mit 13:2 verloren.

 

Torschützen:               G. Korolev, T. Reuter (je 1)

Strafminuten:             ESV Gebensbach         12

                                   EHF Passau                 16

Zuschauer:                  41

 

Spielbericht von Thomas Kitzmüller

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen