U15 siegt mit Rumpfkader

Platzhalter Young Hawks

Zum Spiel gegen den EHC Bad Aibling reisten die Junghabichte mit nur 11 Feldspielern und einem Goalie an, da viele Spieler krank oder verletzt waren.

Trotzdem gelang ein guten Start, unsere Jungs gingen rasch mit 2 zu 0 in Führung. Doch kurz vor der Pause fiel der Anschlusstreffer zum 1:2.

Gleich zu Beginn des 2.Drittels glichen die Ice Dogs zum 2:2 aus. Nun ging das Spiel hin und her, beide Teams erarbeiten sich Chancen und konnten diese auch nutzen, doch zur letzten Pause stand es 3:5.Schon bis hierhin eine beachtliche Leistung für die nur 11 Feldspieler.

In der 42. Minuten verkürzen die Aiblinger auf 4:5. Nur drei Minuten später gelang ihnen der Ausgleich zum 5:5. Auch in einer fünfminütigen Überzahl konnte man keinen Treffer erzielen, so war weiterhin alles offen.

Erst 6 Minuten vor Schluss gingen die U15 Hawks dann mit 6:5 in die verdiente Führung. Schon eine Minute später konnte diese auf 7:5 ausgebaut werden und trotz hartem Spiel von beiden Seiten bis zum Schlusspfiff gehalten werden.

Ein verdienter Sieg für unsere Junghabichte!

So bleibt zu hoffen das nächstes Wochenende alle wieder genesen sind und Trainer Martin Franke, wenn es am Sonntag zum Duell mit dem EX-Trainer der Hawks Ivan Horak nach Miesbach geht auf alle Spieler zurückgreifen kann.

Das Nächste Heimspiel der U15 findet am 22.02.2020 ab 10:15 Uhr gg den EV Moosburg statt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und die Jungs und Mädels würden sich über lautstarke Unterstützung freuen.

Betont werden sollte auch einmal die tolle Unterstützung unserer Hochspieler. Einige Kinder spielen mit Doppelbelastung, da sie eigentlich noch der Altersklasse U13 angehören und den Kader der U15 auffüllen müssen. Großen Dank gilt in diesem Zusammenhang auch der guten Kommunikation der Trainier U13 und U15.

S.Kohlbacher