Der Erste U9 Meistertitel für die Passau Black Hawks

Die Kleinstschüler der EHF Passau Black Hawks beenden ihre Saison mit dem Gewinn der ersten U9 Meisterschaft überhaupt.. 10 Siege, ein Remis und nur 1 Niederlage zeigen die hervorragende Arbeit von Trainer Florian Fries, seinem Co Andi Popp (U7) und seinen Betreuern Antje Hofer und Stefan Weidinger.

Ein Meilenstein im Passauer Eishockey.

Vor 3 Jahren ins leben gerufen tragen die Früchte der harten Arbeit bereits jetzt erste Früchte.

Mitte Februar ist leider schon Schluss für die jüngste Meisterschaftsmannschaft der Jung-Habichte aller Zeiten. An einem frühlingshaften Sonntag den 16.02. durften die kleinen nochmal ihr Können beweisen und fuhren mit der vorzeitigen Meisterschaft im Sack voller Elan nach Dingolfing.
Angetreten mit 4 vollen Reihen und ungeschlagen im ersten Spiel gegen die Crocodiles aus Waldkirchen fand man teilweise gar nicht ins Spiel und verlor verdient mit 0-2 gegen eine Mannschaft die mehr investierte. Ein kleiner Schönheitsfehler in der so souveränen Saison der aber in der Kabine analysiert und behoben wurde.

Im zweiten Spiel mussten die kleinen Habichte dann aufwachen wenn sie ihre Meisterfeier nicht verderben wollten.

Die Wölfe aus Vilshofen machten es ihnen aber nicht leicht und nach langem Kampf konnte Moritz Fries dann endlich den ersten Treffer des Tages für die Hawks erzielen. Dabei blieb es dann auch nach 24 Minuten und der Druck wurde leichter.

Im letzten Spiel der Saison wartete nochmal der Gastgeber aus Dingolfing. Das Finale stand an.

Wie befreit spielten die Hawks auf und ließen den Isar Rats nicht den Hauch einer Chance.

Dem 1-0 und dem 2-0 durch Moritz Fries folgte das 3-0 durch Jonas Neumann. Eine kurze unachtsamkeit in der Abwehr wurde sofort mit dem 3-1 bestraft. Das wiederum konnte aber Niklas Popp egalisieren und erzielte mit dem 4-1 den Endstand. Ein tolles Spiel zum Abschluss sorgte für die verdiente Euphorie.

Party pur auf dem Eis, in der Kabine und auf der Heimfahrt im Bus.

Die Meisterschaft wurde lautstark und stimmungsvoll genossen.

Vielen Dank an die Trainer, Betreuer, Eltern, Sponsoren und Gönner.

Und natürlich an das gesamte Team.

Ihr seid einfach die geilsten !!!