Black Hawks behalten weiße Weste

Die Passau Black Hawks halten auch nach dem Spieltagswochenende weiter die Tabellenspitze der Landesliga Nord/Ost. Am Samstagabend verloren die Eishockeyfreunde zwar den Platz an der Sonne vorübergehend an die ebenfalls noch ungeschlagenen Schmeinfurt Mighty Dogs, doch mit dem 5:3 Sieg am Sonntag holte sich das Team um Kapitän Andreas Popp Rang eins zurück.
Es war die wohl schlechteste Auswärtsleistung, die die Black Hawks im letzten Winter ablieferten. Kurz vor dem Jahreswechsel waren die Passauer damals mit großem Anhang in die Porzellanstadt gereist und hatten, gemessen am Hinspiel, ein Torfestival erwartet. Doch weit gefehlt. Der Nachwuchstorhüter Andreas Grönke, der auch in diesem Winter das Tor der Jungwölfe hütet, wuchs vor über 500 Zuschauern über sich hinaus und verhinderte ein ums andere Mal Tore für die Gäste.

Black Hawks Passau auf Nachwuchssuche

Nach dem sehr erfolgreichen Schlittschuhkurs im letzten Jahr haben sich die Black Hawks entschlossen auch in diesem Jahr  einen Schlittschuhkurs für Anfänger und Fortgeschrittene  anzubieten. Interessierte Mädchen und Jungs im Alter von 4-12 Jahren sind dazu herzlich eingeladen. Erfahrene, lizensierte Trainer  mit Unterstützung  von Nachwuchsspielern zeigen den Kindern die ersten Schritte bzw. geben Tipps, wie vorhandene Technik verbessert werden kann.
Die Erwartungshaltung bei den Isar Rats des traditionsreichen EV Dingolfing ist nach den Platzierungen der letzten beiden Jahre und der weiteren Verstärkungen für diese Spielzeit enorm hoch. Besonders, da der neue Kapitän, Alex Feistl, in die Fußstapfen seines Vaters tritt, der dieses Amt auch bereits in früheren Tagen beim EVD inne hatte.

Schwere Auswärtshürde für die Black Hawks

Bereits im vergangenen Jahr stellten die Isar Rats eine der Topmannschaften in der Landesliga Nord/ Ost dar und standen am Ende der Saison als Vizemeister in den Playoffs. Dennoch lieferten die Black Hawks in beiden Begegnungen jeweils Topleistungen ab und holten sich am Ende vier Punkte aus diesen Spielen. In dieser Saison ist der EVD aber noch um ein ganzes Stück stärker einzuschätzen.

Auftakt nach Maß

Der erste Sieg im ersten Spiel war am Freitagabend in der Regensburger Donauarena nach dem ersten Drittel nur noch Formsache. Dem 6:0 nach 20 Minuten ließen die Passau Black Hawks einen ungefährdeten 9:0 Sieg gegen die Reserve des Oberligisten folgen.

Landesligaauftakt für die Habichte

„Jetzt geht es endlich wieder richtig los!“,so Black Hawks Vorstand Roman Pulec. Nach über einem halben Jahr mit Vertragsverhandlungen, Sponsorensuche und Vorbereitung auch verständlich, dass sich alle im Umfeld der Passauer Kufencracks wieder auf hitzige Duelle in der Landesliga freuen. Dabei gehen die Eishockeyfreunde mit gedämpften Erwartungen in das erste Wochenende und auch in die Saison.
Am vergangenen Freitag stellte der erste Test gegen die Waldkirchen Crocodiles schon etwas wie die Generalprobe für die Passau Black Hawks dar. Dabei war es schon fast ein Familientreffen in der Eisarena. Auf Seiten der Crocodiles standen mit Jakob Grill, Manuel Jägernitz und Ingo Schwarz gleich drei ehemalige Passauer Jugendspieler auf dem Eis.

Black Hawks plagen schon Verletzungssorgen

Am Sonntagabend machte Hawks-Trainer Sebastiano LoCastro im Kabinentrakt der Eisarena einen gelösten Eindruck. Kein Wunder. Gerade hatte seine Mannschaft souverän die 1b der Straubing Tigers mit 8:3 besiegt. Auch am Freitag beim Gastspiel in Waldkraiburg hatte sich die neu formierte Truppe um Kapitän Andreas Popp beim ambitionierten Bayernligisten gut verkauft. Mit 1:0 konnten die Black Hawks noch in Führung gehen und waren gerade im Körperspiel fast gleichwertig. Allerdings hatten die beiden Spiele am vergangenen Wochenende, trotz der positiven Eindrücke, auch negative Folgen.

Die neue Eiszeit steht vor der Tür

Nicht, dass es in diesem Jahr eines besonderen Signals bedurft hätte, aber mit dem Aufbau der Eisfläche in der Eisarena neigt sich der Sommer zu Ende. Was bei den Einen aber Frust und Depressionen auslöst, lässt das Herz von Eishockeyfans höher schlagen. Die Passau Black Hawks, die sich bereits seit Wochen in der Vorbereitung auf die kommende Landesligasaison befinden, fiebern dem eigenen Eis regelrecht entgegen. An diesem Freitag stattet Mannschaftsbetreuer Markus Schwarz die Eishockeycracks mit ihrer Ausrüstung aus.
Seite 4 von 31
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen