Der Torhüter ist einer der wichtigsten Spieler für eine erfolgreiche Eishockeymannschaft. Mit dem Wechsel von Christoph Zawatsky in die Oberliga zum DSC fehlte auf dieser Position der starke Rückhalt für die Eishockeyfreunde Passau. Mit dem 26-jährigen Christian Hamberger hat die Vorstandschaft nun einen starken Ersatz gefunden. Hamberger lernte sein Goaliehandwerk in der Jugend des EHC Straubing, wo er als 20-jähriger auch im Kader der Tigers auftauchte.

Detterer will wieder voll Angreifen

Wieder gute Nachrichten für die Abteilung Attacke der Passau Black Hawks. Der 28-jährige Waldemar Detterer spielt auch im kommenden Winter für den Eishockeylandesligisten. Der Deutsch-Russe gehört technisch zu den Besten seiner Zunft und war bereits in der Saison 2011/12 im Kader des damaligen Oberligisten. Danach zog es Detterer nach Regensburg, wo er sich dann aber schwer am Handgelenk verletzte.

Heiß auf Eis?

Hast Du Lust auf die schnellste Mannschaftssportart der Welt? Dann werde ein Black Hawk.

Kracher für den Hawks-Sturm

Das ist die gewünschte Verstärkung für den Angriff der Passau Black Hawks. Mit fast zwei Metern Körpergröße und knapp 100kg Masse bringt Jürgen Lederer Gardemaße für einen Stürmer mit. Und auch die Statistik der letzten Jahre liest sich mehr als gut. Torschützenkönig in der Landesligasaison 2010/11, über 200 Bayernligapartien und allein in den letzten beiden Jahren bei den Löwen 33 Tore und über 60 Scorerpunkte.

Andreas Popp verlängert!

Im letzten Jahr bekleidete Andreas Popp noch die Doppelrolle als Führungsspieler und Trainer. Auf eigenen Wunsch hin will sich der letztjährige Topscorer im nächsten Winter wieder voll auf das Geschehen auf der Eisfläche konzentrieren und gab deshalb sein Traineramt zurück. Seit 2006 gehört der Vollblutstürmer nun durchgehend zu den Habichten und war als Spielertrainer maßgeblich am Aufstieg in die Landesliga beteiligt.

Weiterer Rückschlag

Ein weiterer Spieler des letztjährigen Erfolgskaders wird den Passau Black Hawks im nächsten Winter nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit Goalie Christoph Zawatsky verlieren die Eishockeyfreunde den starken Rückhalt im Tor. Allerdings war man sich in der Vereinsführung schon bewusst, dass man in den unteren Ligen auch als Ausbildungsverein agiert und sich speziell junge Spieler für höhere Ligen empfehlen könnten. Diese Chance hat der nur 21-jährige Torhüter in den letzten Jahren genutzt.

Licht und Schatten beim Kader

Dem neutralen Beobachter wurde auf der Jahreshauptversammlung bereits klar, dass atmosphärische Störungen über der Verlängerung von Urgestein Vladimir Gomov lagen. Der langjährige Black Hawks Stürmer hat sich nun gegen ein weiteres Engagement bei der ersten Mannschaft des Landesligisten entschieden. „Wir sind von dieser Entscheidung schwer enttäuscht. Der Verein wollte mit ihm weiterarbeiten, aber er hat sich dagegen entschieden. Wir sind Vladi sehr dankbar für seine Leistungen und das Engagement, das er uns in den letzten Jahren entgegengebracht hat.

Kader der Hawks wächst weiter

Der eingeschlagene Kurs wird weiter fortgesetzt. Marcus Petri als Verantwortlicher für die erste Mannschaft verkündete auf der Jahreshauptversammlung der EHF die Vertragsverlängerungen von fast der gesamten Verteidigung. Neben Matthias Pilz (Foto: STOCK4press | www.stock4press.de), der nun den Black Hawks schon seit Jahren die Treue hält, verlängerten auch Patrick Nutz und Nicolas Ackermann für die kommende Landesligasaison.

Positives Momentum bei den Black Hawks

Die Passau Black Hawks sind eines der großen sportlichen Aushängeschilder der Stadt Passau. Mit einem Zuschauerschnitt von rund 850 Fans war man auch in der Landesliga der Zuschauerkrösus. Vorstand Roman Pulec, der auf der Jahreshauptversammlung in seinem Amt bestätigt wurde, zog eine insgesamt positive Bilanz für das abgelaufene Jahr. Er bedankte sich zunächst bei allen Helfern, Behörden, Sponsoren und Medien für die gute Zusammenarbeit, ohne die eine erfolgreiche Arbeit im Verein nicht möglich wäre.

Jugend macht den Anfang

Die ersten Vertragsverlängerungen bei den Eishockeyfreunden Passau sprechen schon eine klare Sprache. Wie von der Vorstandschaft und dem neuen Trainer Sebastiano Lo Castro angekündigt, soll der eigene Nachwuchs eine wichtige Rolle spielen. Dazu passt es, dass Stürmer Sebastian Hesslinger (Foto: STOCK4press | www.stock4press.de) als Erster seinen Vertrag mit den Black Hawks verlängert hat.
Seite 5 von 31
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen