Ivan Horak neuer Trainer bei den Passau Black Hawks

Seit Mitte März sind die Verantwortlichen der Passau Black Hawks auf der Suche nach der Ideallösung für den Trainerposten des Eishockey-Landesligisten. Und sie scheinen ihn gefunden zu haben. Ivan Horak wird in der kommenden Saison das Zepter schwingen und das ambitionierte Team zu Bestleistungen führen wollen.

Die Vita des 58-jährigen Übungsleiters führte über eine aktive Karriere in der damaligen Tschechoslowakei in der ersten Liga schon 1990 nach Deutschland. Auch hier war er zunächst in Bayern noch als Spieler aktiv, schon bald aber stieg er in das Trainergeschäft ein. Der B-Lizenz-Inhaber führte den ESV Bayreuth in den 90er Jahren von der Bezirksliga in die damalige 2. Liga Süd. Beim ESC Dresden war er anschließend Headcoach für die Oberligamannschaft und kümmerte sich „nebenbei“ auch noch um den kompletten Nachwuchs. Später folgten 4 Jahre beim ESC Halle in der Oberliga ehe er nach einem kurzen Gastspiel in Trostberg zu den Preussen Berlin wechselte. Seinen Ruf als „Meistertrainer“ wurde er auch dort gerecht, denn in den letzten beiden Jahren führte er das Team zur souveränen Meisterschaft und dem sportlichen Aufstieg in die Oberliga.

Gefragt nach den Zielen mit den Black Hawks, hält sich Horak noch etwas bedeckt, er kenne die Mannschaft und Spieler noch nicht wirklich und deshalb wolle er ehrlicherweise hierzu noch kein Statement abgeben. Wenn man die bisherigen Erfolge kennt, ist klar, dass er auch in Passau den Erfolg mit harter Arbeit sucht. „Ich arbeite sehr gerne mit jungen Spielern, aber auch die müssen mir genauso wie die erfahreneren Spielern zeigen, dass sie fleißig sind und etwas lernen wollen!“ so der neue Coach der Hawks.

Die Spieler der Passauer dürfen sich auch auf eine intensive Vorbereitung freuen, denn „Eishockeyspieler werden im Sommer gemacht“ und setzt dabei darauf, dass auf dem Eis das Thema Kondition und Athletik getan ist. Kritisch sieht Horak den späten Zeitpunkt des Trainings auf dem Eis und hofft dass der Verein in Gesprächen mit der Stadt noch auf eine bessere Lösung kommt. Horak wird sich auch in die Nachwuchsarbeit einbringen und den neuen hauptverantwortlichen Trainer bei der Arbeit unterstützen.

„Wir freuen uns Ivan Horak nach Passau holen zu können. Er war nach vielen Gesprächen unser Wunschkandidat.“ so der Vorsitzende Roman Pulec.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen